Martin Sansoni - Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Die psychologische Bedeutung der Farben

Im Folgenden seien die Überlegungen von Ingrid Riedel zur psychologischen Bedeutung der Farben zusammengefasst (Ingrid Riedel: Farben in Religion, Gesellschaft, Kunst und Psychotherapie. Kreuz Verlag Stuttgart. ISBN 378310700 8):

 R O T

Rot (Assoziationen: Feuer, Blut, Rose) steht für Aggression (männliche Rotsymbolik: Kriegsgott Mars) einerseits, für Liebe (weibliche Rotsymbolik) andrerseits. Purpur (die Farbe des Gewandes von Zeus, der römischen Kaiser und der Kardinäle) steht für Herrschaft.

 B L A U

Die Farbe Blau (Assoziationen: Himmel, Wasser) steht für Ruhe und eine träumerische Hingabe: die blaue Blume der Romantik, 'ins Blaue fahren', 'blau sein'. 'blauäugig sein'. Nur das (helle) Preußischblau wie auch das Blau vieler Uniformen beinhaltet eine Tendenz zu Kontrolle, Ordnung und Disziplin. 

[ Home ]

[ Praxis ]

[ Zur Person ]

[ Kontakt ]

[ Psychotherapie ]

[ Medikamente ]

[ Entspannung ]

[ Depression ]

[ Angst ]

[ Psychosomatosen ]

[ Schlafstörungen ]

[ Weiteres ]

[ Impressum ]

 

 G E L B

Gelb bedeutet in den warmen Farbtönen (Assoziationen: Sonne, Erntezeit, Gold) Liebe und Glück, in den kalten, fahlen Tönen (Assoziationen: Schwefel, Wüste) Krankheit, Tod, Lüge und Neid. Die verwandte Farbe Gold signalisiert Wert, Ewigkeit und Unsterblichkeit.

 G R Ü N

Grün ist die Farbe der Hoffnung (Assoziationen: Wiese, Wald) und wird verbunden mit Beruhigung, Ausgleich, Zufriedenheit und Wachstum. Wohl jeder Mensch kennt die Sehnsucht nach dem ersten frischen Grün nach dem Winter. Wir unterschieden ein 'Wiesengefühl' (Ruhen, Träumen), ein 'Baumgefühl' (Großwerden, Entwicklung, Wachstum), ein 'Waldgefühl' (Geborgenheit, Schutz) und ein Sumpfgrün (ein Fruchtbarkeitssymbol).

 O R A N G E

Orange (Assoziationen: Apfelsine, Sonnenuntergang, Süden) ist eine Mischung aus Rot und Gelb und steht für eine erregende, warme, heitere Körperlichkeit.

 V I O L E T T

Violett (Assoziationen: Abenddämmerung, Tod) ist eine zwiespältige Mischung aus Rot (dem eher männlichen Pol) und Blau (dem eher weiblichen Gegenpol); der Kampf dieser beiden entgegengesetzten Farben führt aber nicht zu einer Verschmelzung, sondern dauert fort. 

 B R A U N

Braun (Assoziationen: Erde, Grab, Holz) ist eine Mischung von Orange und Schwarz; sie bedeutet Erdhaftigkeit (die 'Mutter Erde', aus der alles Leben entsteht und in der alles Leben endet) und Erdverbundenheit. Es ist die Farbe der Armut und Demut (braune Kutten der Bettelorden wie z. B. der Franziskaner).

 S C H W A R Z

Schwarz (Assoziationen: Tod, Nacht, Höhle) ist die Farbe des Absoluten (immer dann, wenn hohe, absolute Werte vertreten werden: der Talar der Pfarrer, die Robe der Richter) und die Farbe der Trauer.

 W E I S S

Weiß (Assoziationen: Licht, Wolken, Schnee, Milch) steht für Offenheit und Helle und wird damit zur Farbe der Initiation, also des Neubeginns: Taufe, Hochzeit, Priesterweihe, Kapitulation (weiße Fahne).

 G R A U

Grau (Assoziationen: Stein, Asche, Regenwolken) bedeutet Anspruchslosigkeit, Dienst, Bescheidenheit und Demut: die früher grauen Anzüge der Beamten, die Uniformen des Heeres, die graue Farbe von Formularen, "in Schutt und Asche gehen". Grau beinhaltet auch Langeweile, Gleichgültigkeit und Mittelmaß.